Petition an Migros: Akzeptanz von Lunch-Checks

Migros schert aus. Protest gegen Abweisung von Lunchcheck-Bons ab 1.1.2017

Die Migros-Restaurants wollen ab 1.1.2017 Lunch-Checks auf Papier nicht mehr akzeptieren. VIP, VAUZ, PDV und VPOD-UZH haben eine Petition lanciert.

Unterschreiben…


Zürich, im Oktober 2016

An die Mitglieder der Geschäftsleitung der Migros Genossenschaft Zürich

Wie wir erfahren haben, wollen die Migros-Restaurants im Kanton Zürich ab 1.1.2017 keine Lunch-Checks-Bons mehr akzeptieren, sondern nur noch die kürzlich eingeführte Lunch-Check-Karte. Dies, obwohl die Lunch-Check-Organisation eine unbeschränkte Gültigkeit der Bons bestätigt. Im Reglement der „Schweizer Lunch-Check“ steht ausserdem: „Alle der Genossenschaft Schweizer Lunch-Check angeschlossenen Gastronomen verpflichten sich, sämtliche von Schweizer Lunch-Check herausgegebenen Zahlungsmittel für Mahlzeiten in Verbindung mit/ohne Getränke entgegenzunehmen.“

Die Universität Zürich wird frühestens 2018 in der Lage sein, für ihre Lunch-Check-Bezügerinnen und -Bezüger Lunch-Check-Karten einzurichten. Wir an der UZH möchten aber auch weiterhin mit Lunch-Checks in Migros-Restaurants bezahlen können. Andere Lunch-Checkbezüger/innen – auch mit der neuen Karte – haben noch Bons, die sie benutzen wollen.

Der Verhaltenskodex der Migros-Gruppe hält fest: „Im Umgang mit unseren Kunden (…) handeln wir verlässlich, fair und verantwortungsbewusst.“ Wir wünschen uns genau dies von der Migros.

Wir fordern Sie daher auf, Ihren Entscheid zu überdenken und die Lunch-Check-Bons in den Migros-Restaurants weiterhin als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Besten Dank und freundliche Grüsse

VIP-UZH - Verein des Infrastruktur-Personals der Universität Zürich
VAUZ - Vereinigung akademischer Mittelbau der Universität Zürich
PDV - Privatdozierenden Vereinigung der Universität Zürich
VPOD-Gruppe Universität Zürich

Zur Kenntnis an die Schweizer Lunch-Check Genossenschaft

Unterschreiben…